KinFlex® Reflextherapie auf allen Ebenen

 

Wie wäre es, wenn Schule und der Alltag mit Deinem Kind endlich leichter wären? Wenn LRS oder ADHS kein Thema mehr sind? Reflexintegration ist eine effektive Unterstützung  für Kinder und Jugendliche mit Schul- und Lernproblemen oder motorischen Auffälligkeiten. Ziel von KinFlex® ist es, basierend auf der natürlichen Reflexentwicklung des Kindes, die Basis zu schaffen für eine gesunde Weiterentwicklung.

Kennst du das?

 

Schul- und Lernprobleme

  • Lese-, Rechschreib- und Rechenschwäche
  • Unruhe, Hyperaktivität, Konzentrationsschwäche

Verhaltensauffälligkeiten

  • mangelnde Impuslkontrolle
  • heftige Wutausbrüche
  • sehr sensibel, ängstlich

Motorische Auffälligkeiten

  • Schlechte Körperkoordination
  • Fein-und Grobmotorische Schwächen

 

 

Wie arbeite ich?

 

Anhand eines Fragebogens und einem persönlichen Erstgespräch verschaffe  ich mir einen ersten Eindruck von deinem Kind. Beim Ersttermin verschaffe ich mir einen Überblick zum neuromotorischen Entwicklungsstand des kleinen Heldens.  Der Ablauf jedes Termins ist individuell und immer an das System des Kindes abgestimmt.

Bei KinFlex® werden sowohl körperliche als auch emotionale Symptome mit in Betracht gezogen.

Damit ist dies eine Reflextherapie auf allen Ebenen und vereint die Essenz aus mehreren, wissenschaftlich anerkannten Techniken zu einer effektiven und schnellen Methode.

KinFlex® vereint Kinesiologie, Wahrnehmungsübungen, visuell-auditiv-kinästhetische Koordination und Bewegungsübungen so effektiv, dass erfahrungsgemäß in nicht mehr als

4 Sitzungen alle restaktiven Reflexe entstresst werden können und der kleine Held – die kleine Heldin wieder oder endlich in Balance ist.

 

Lade Dir hier den Fragebogen runter.

Was sind frühkindliche Reflexe?

Bereits im Mutterleib und im ersten Lebensjahr bewegt sich das Kind nach automatisch vorgegebenen Mustern, die vom Stammhirn gesteuert werden. Das sind Ur- bzw. frühkindliche Reflexe mit der Aufgabe, Gehirnareale zu verknüpfen, Nervenbahnen zu festigen und Muskelspannung aufzubauen, damit sich die Fein- und Grobmotorik gut entwickeln kann.

Im Laufe der ersten drei Lebensjahre werden diese automatischen Bewegungen „gehemmt“ und das Kind kann sich mehr und mehr willentlich gezielt bewegen, bis hin zum aufrechten Gang. Bleiben jedoch Restmuster der sogenannten persistierenden Reflexe aktiv, kann sich das in Schul- und Verhaltensproblemen zeigen.

Wenn frühkindliche Reflexbewegungen noch ganz oder teilweise aktiv sind, können sie jederzeit ausgelöst werden und verursachen unwillkürliche Muskelreaktion bei den Kindern. Dies ist ein Zeichen neuronaler Unreife, also fehlender Nervenverknüpfungen im Gehirn.

 

Spätestens nach der Einschulung fallen diese, für das Kind unkontroll­ierbaren, motorischen Verhaltens­weisen auf und werden meist mit der Diagnose ADHS/ADS  und/oder Legasthenie / Dyskalkulie belegt.

Die gute Nachricht: Die Reifung des zentralen Nervensystems kann nachgeholt werden!

Erfahrungen zeigen, dass die oben aufgeführten Symptome durch die ReflexTherapie meist vollständig zurückgehen.

Ich freue mich, Dich in einem unverbindlichen Erstgespräch zu informieren. Ruf mich an oder sende mir eine email mit deinen Fragen.

 

Infoflyer zum downloaden

Überblick zu den Reflexen und wie sie sich bemerkbar machen

Weiter Informationen: https://kinflex.de/kinflex-kinesiologische-reflextherapie

 

Kostenloses Infogespräch

Melde dich bei mir für ein Infogespräch, ich freue mich, dich kennenzulernen.

Wissenswertes & Informationen

Eltern-Fragebogen

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Wie fühlt es sich an, wenn Reflexe aktiv sind?

Kostenloses Infogespräch

Melde dich bei mir für ein Infogespräch, ich freue mich, dich kennenzulernen.

Kontakt

Lass uns herausfinden, ob wir gut zusammen arbeiten können. Vereinbare ein unverbindliches Erstgespräch mit mir.

Ich freue mich auf Dich!

08192-2 37 72 11
oder mobil
0176-24 199 718

86926 Greifenberg
Feldgereuth 9